Empowerment
Präventions- und Krisenarbeit im Themenkomplex verwandtschaftsbasierte Geschlechtergewalt

Der Verein Orient Express bietet im Rahmen des Projekts "Empowerment: Präventions- und Krisenarbeit im Themenkomplex verwandtschaftsbasierte Geschlechtergewalt" weiterhin Workshops für Mädchen und Frauengruppen zu den Schwerpunktthemen Zwangsheirat bzw. Verwandtschaftsgewalt (Ersatzbegriff für Gewalt im Namen der "Ehre") an.

Die Workshops können in Präsenzformat, unter Einhaltung notwendiger COVID-19 Schutzmaßnahmen und in einem online Format abgehalten werden.

Die Workshops können, je nach Setting, 1,5 bzw. 3 Stunden umfassen.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch um mehr Informationen zu erhalten!

Von Zwangsheirat bedrohte oder betroffene junge Frauen sind zumeist gleichzeitig von verschiedenen anderen Gewaltformen betroffen (sexualisierte Gewalt, körperliche Gewalt, psychische sowie strukturelle Gewalt usw.). Ziel von FGM/FGC ist die Kontrolle der weiblichen Sexualität bzw. der Erhalt der Jungfräulichkeit von weiblichen Familienmitgliedern.

Die Suche nach Hilfestellungen – vor allem zu den Themen Zwangsheirat, FGM (Female Genital Mutilation) und Verwandtschaftsgewalt ist nicht immer einfach.

Daher ist die direkte Arbeit mit der Zielgruppe ein wichtiger Schritt in der Sensibilisierungs- und Aufklärungsarbeit.  

Die Präventionsarbeit für Mädchen und junge Frauen wird im Workshop-Format abgehalten. Alle Workshops und Beratungen können in Deutsch, Türkisch und Arabisch durchgeführt werden und finden in den Räumlichkeiten des Vereins Orient Express statt – bei Bedarf ist die Durchführung auch an externen Orten möglich.

Gefördert aus Mitteln des Bundeskanzleramts (Sektion Frauen)

BKA_Logo_srgb.png