© 2019 Orient Express,

Beratungs-, Bildungs- und Kulturinitiative für Frauen

Orient Express

Schönngasse 15-17 / Top 2, A - 1020 Wien

Tel: +43 (1) 728 97 25 | Fax: +43 (1) 728 97 25-13

office@orientexpress-wien.com | www.orientexpress-wien.com

Erreichen Sie uns auch unter

  • Facebook Clean

schutzeinrichtunGEN

Seit 2013 ist die österreichweit erste und einzige Notwohnung für von Zwangsheirat bedrohte oder betroffene Mädchen und junge Frauen in Betrieb.

NOTWOHNUNG

 

Zwangsheirat ist Gewalt! Unterstützung bekommst

du hier- nur mit einem KLICK zur

Wer kann aufgenommen werden?

 

Mädchen und Frauen zwischen 16 - 24 Jahren aus ganz Österreich, die von Zwangsheirat bedroht oder bereits betroffen sind und anonym untergebracht werden müssen, um vor dieser und anderen Gewaltformen geschützt zu werden.

In Ausnahmefällen können in Absprache mit der Kinder und Jugendhilfe auch etwas jüngere Minderjährige aufgenommen werden.

Was bietet die Notwohnung bedrohten und betroffenen jungen Frauen?

  • Unterbringung von acht jungen Frauen + zwei Notfallsbetten

  • Schutz durch geheime Adresse und nötige Sicherheitsmaßnahmen

  • Rund-um-die-Uhr Betreuung in der Wohnung

  • Ganzheitliche Beratung auf Deutsch, Türkisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Arabisch, Farsi, Englisch und Französisch

  • Begleitung (Amtswege, Arztbesuche, u.a.)

  • Wohndauer von wenigen Tagen bis mehreren Monaten, je nach individueller Situation und Gefährdung

  • Unterstützung bei der Zukunftsplanung, insbesondere der Frage, wie es nach dem Auszug weitergeht

Informationen zur Aufnahme in die NOtwohnung

 

Eine Aufnahme in die Notwohnung erfolgt über die Frauenberatungsstelle des Vereins Orient Express. Die Bedrohte / Betroffene kann sich selbst melden bzw. kann der Erstkontakt auch durch andere Einrichtungen und Personen hergestellt werden.

 

In einem persönlichen Erstgespräch mit einer Frauenberaterin des Orient Express wird entschieden, ob die Unterbringung in der Notwohnung in dem individuellen Fall möglich und sinnvoll ist.

Erreichbarkeit

Außerhalb der Öffnungszeiten

Kontaktaufnahme über:

24- Stunden Frauennotruf 01/71 71 9 oder Frauenhelpline gegen Gewalt 0 800 / 222 555

Finanzierung

Spenden sichern unsere arbeit:

Orient Express - Beratungs-, Bildungs- und 
Kulturinitiative für Frauen

UniCredit Bank Austria AG

BLZ: 12000

IBAN-Code:

AT34 1200 0100 0041 1859
BIC/SWIFT-Code: BKAUATWWXXX

die notwohnung wird Finanziert durch:

  • Bundeskanzleramt - Sektion Frauen und Gleichstellung

  • Bundesministerium für Inneres

  • Die Unterbringung der Minderjährigen wird über die Kinder- und Jugendhilfe finanziert.

Wir danken folgenden Sponsoren und Kooperationspartnern

für die Unterstützung der Notwohnung in Form von Sachspenden:

 

ÜbergangsWOHNUNG

Übergangswohnung für von Zwangsheirat und /oder verwandtschaftsbasierter Geschlechtergewalt bedrohte und betroffene Mädchen und jungen Frauen.

Seit Januar 2019 ist die Übergangswohnung als Folgeeinrichtung für von Zwangsheirat bedrohte oder betroffene Mädchen und junge Frauen in Betrieb

Wer kann aufgenommen werden?

Mädchen und Frauen zwischen 16 und 24 Jahren aus ganz Österreich,

 jeglicher Nationalität und Herkunft unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus, welche von Zwangsheirat bzw. Generationenkonflikten im Kontext der verwandtschaftsbasierten Geschlechtergewalt bedroht oder betroffen sind.

Was bietet die übergangswohnung bedrohten und betroffenen jungen Frauen?

  • Unterbringung von bis zu fünfzehn jungen Frauen und Mädchen

  • Schutz durch geheime Adresse und nötige Sicherheitsmaßnahmen

  • Rund-um- die –Uhr Betreuung und Versorgung  in der Wohnung

  • Einzelberatung, in der Wohnung mit einem Bezugsberaterin – System, in den Sprachen, Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari, Farsi, Türkisch, Kurdisch, BKS, Französisch und Tajik

  • Gruppengespräche, in einem wöchentlichen Setting

  • Begleitung (zu Amtswegen, Arztbesuchen etc)

  • freizeitpädagogische Angebote ( zum Beispiel sportliche Aktivitäten, kreatives Gestalten, Workshops, Feste;..)

  • psychologische und therapeutische Angebote interne Abdeckung durch das Personal, sowie , bei Bedarf, externe Stellen

  • Wohndauer bis zu einem Jahr

  • Begleitung und Unterstützung bei der schrittweisen Verselbstständigung

Informationen zur Aufnahme in die übergangswohnung

 

Eine Aufnahme in die Übergangswohnung  erfolgt entweder über die Frauenberatungsstelle des Vereins Orient Express, wo die Bedrohte, Betroffene in einem persönlichen Gespräch mit einer Beraterin entscheiden kann, ob eine Unterbringung in der Übergangswohnung für sie in ihrem individuellen Fall sinnvoll ist, oder durch einen Umzug von der Notwohnung in die Übergangswohnung wenn die Frau , nach der Stabilisierung nach der ersten Krisenzeit, noch weitere Betreuung wünscht oder benötigt.

Erreichbarkeit

Außerhalb der Öffnungszeiten

Kontaktaufnahme über:

24- Stunden Frauennotruf 01/71 71 9 oder Frauenhelpline gegen Gewalt 0 800 / 222 555

Finanzierung

Spenden sichern unsere arbeit:

Orient Express - Beratungs-, Bildungs- und 
Kulturinitiative für Frauen

UniCredit Bank Austria AG

BLZ: 12000

IBAN-Code:

AT34 1200 0100 0041 1859
BIC/SWIFT-Code: BKAUATWWXXX

die übergangswohnung wird Finanziert durch:

  • Fonds Soziales Wien

  • Die Unterbringung der Minderjährigen wird über die Kinder- und Jugendhilfe finanziert.